Nach Pokévision kommt Smart Poke, Lockmodul Party lockt ~4000 Spieler an, Inoffizielle Windows Phone Version und mehr – die Poké News!

Hallo zu einer neuen Ausgabe der Poké News. Wieder einmal haben wir uns interessante und lustige Beiträge der letzten Zeit zusammengesucht. Viel Spaß!


Nach Pokévision kommt Smart Poke

Na, das hat ja nicht lange gedauert. Kaum ist PokéVision tot kommt bereits der Nachfolger “Smart Poke” daher. Allerdings ist bei dieser App bereits mehr Aufwand notwendig als das noch bei PokéVision der Fall war. Doch auch Smart Poke könnte ein baldiges Ende erleben. Niantic ist schließlich nach wie vor kein Fan von solchen externen Diensten. Solange allerdings keine gute Alternative zum ingame Tracking besteht, ist es schwer denSpielern vorzuwerfen, dass sie darauf zurückgreifen. Niantic dürfte das bewusst sein und verspricht Besserung.

Alle Details auf derstandard.at


Lockmodul Party lockt ~4000 Spieler an

Währenddessen hat die T-Lockmodul Party hat tausende Trainer zum Stadtpark angelockt. Wenngleich der Stadtpark ja inzwischen schon ein typischer Hotspot für viele Spieler geworden ist, so hat das Event nocheinmal ordentliche Massen zusammen gebracht. Entsprechend problematisch gestaltete sich dann auch die technische Umsetzung. Wlan bzw. mobile Netzwerke waren laut Aussagen aus der Community völlig überfordert, was dann leider auch zur verfrühten Abreise einiger Spieler führte. Für andere Spieler war es aber insgesamt eine positive Erfahrung. Einen kleinen Haken hat die Sache allerdings: Das Event wurde offiziell nie angemeldet und könnte rechtliche Konsequenzen für die Veranstalter haben. Ups!

Alle Details auf futurezone.at & orf.at. Außerdem wurde netterweise auch ein Video zum Event gemacht:


Inoffizielle Windows Phone Version

Wenn man Microsofts Vorstöße in andere Sparten so beobachtet, dann ist das Ergebnis doch etwas “durchwachsen”. Das Windows Phone macht da keine Ausnahme, weswegen Niantic hier wohl auch keine Priorität sieht eine offizielle Version dafür zu liefern. Dank eines motivierten Programmierers müssen aber auch Windows Phone Besitzer nicht völlig leer ausgehen, sondern können sich nun eine inoffizielle Version der App herunterladen. Allerdings funktioniert diese nur mit Einschränkungen, so sind beispielsweise (vorerst) keine Arenakämpfe möglich.

Alle Details auf chip.de


100 Mio. Downloads

4000 Spieler klingt viel, verblasst aber völlig gegenüber den weltweiten Zahlen. Denn trotz aller Schwierigkeiten und Kritiken an den bisherigen Updates erfreut sich Pokémon Go weiterhin ungebrochener Beliebtheit. Mehr als 100 Millionen Mal wurde Pokémon Go bereits heruntergeladen! Außerdem soll das Spiel jeden Tag für 10 Millionen Dollar Umsatz sorgen. Da klingeln die Kassen!

Alle Details auf futurezone.at


Exklusives Interview mit Niantic

Böse Zungen behaupten allerdings es handle sich dabei in Wirklichkeit um eine bitterböse Satire, die keinen Seitenhieb auf Niantic auslässt. Entscheidet selbst 😉


Das waren die Poké News, wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg auf eurer Jagd! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.